Neidenstein

Neidenstein ist ebenfalls Teil der Brunnenregion und mit seinen ca. 1760 Einwohnern die drittkleinste, selbstständige Gemeinde des Rhein-Neckar-Kreises, aber dennoch oder gerade deshalb auf jeden Fall einen Besuch wert! Seit dem 13. Jahrhundert thront die gleichnamige Burganlage als Wahrzeichen der Gemeinde oben über dem Ort. Ein malerisches Bild, das durch den Altort mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern und engen Gassen nochmal abgerundet wird. Die Burg Neidenstein (und damit auch der Ort) wurde erstmals 1319 als Reichslehen der Herren von Venningen erwähnt und ist auch heute noch in Privatbesitz der Familie von Venningen.

Die Gemeinde war übrigens nie Teil der Kurpfalz, sondern gelangte 1806 mit der Mediatisierung der reichsritterschaftlichen Fürstentümer als selbstständige Gemeinde zum Großherzogtum Baden. Auch bei der Kreis- und Gemeindereform konnte sich Neidenstein durch starken Willen und großen Einsatz behaupten und ist somit auch heute noch eine kleine, aber feine eigenständige Gemeinde.

www.neidenstein.de